Über mich

Mein Name ist Kevin Kramer, am 30.06.1988 erblickte ich das Licht der Welt.

Einen eigenen Hund wollte ich eigentlich schon in frühster Kindheit. Doch es dauerte noch einige Zeit bis ich mir diesen Wunsch erfüllen konnte.

Mein erster eigener Hund – Boxermix Reika – kam im Sommer 2009 zu mir. Reika und ich verbrachten viel Zeit auf dem Hundeplatz oder im Feld, denn der Hundesport ist zu unserer
gemeinsamen Beschäftigung geworden, die uns sehr viel Spaß macht. Als Reika dann immer älter wurde, kamen auch die ersten Probleme. Reika entwickelte immer mehr Schmerzen in der Hinterhand, so dass man von einer leichten HD ausgehen konnte. Aus diesem Grund befasste ich mich immer mehr mit Hundephysiotherapie, um sie dennoch weiterhin in ihrer Beweglichkeit zu unterstützen.

Unser zweiter Hund -Boxer Gangsta von der Kahlquelle- zog dann im Sommer 2016 ein. Gangsta sollte anders als Reika von Anfang an im IPO-Hundesport geführt werden. Aus diesem Grund war es mir sehr wichtig ihm auch die nötige Förderung im Bereich der Physiotherapie zu geben, um ihn so möglichst lange fit und gesund sportlich führen zu können.

Dies waren die Gründe warum ich mich für die Ausbildung zum „Physiotherapeuten für Hunde“ entschieden habe. Diese begann ich im Dezember 2018. Zu der Zeit habe ich mich auch dazu entschieden Zusatzausbildungen neben der eigentlichen Ausbildung zum „Physiotherapeuten für Hunde“ zu belegen. So habe ich mich unter anderem in der Blutegeltherapie fortgebildet. Ich freue mich, wenn ich euch und euren Hunden sowohl in meiner Ausbildung als auch danach helfen darf und kann.