Kinesiologisches Taping

Anfang der 80er Jahre wurde das Kinesiologische Tappig durch den Japaner Dr. Kenzo Käse entwickelt und seitdem stetig verbessert.

Das Kinesiologosche Tappig hat hierbei viele Wirkungsbereiche. Es kann Einfluss auf die Muskelfunktion genommen und eine verbesserte Mikrozirkulation hervorgerufen werden. Das lymphatische System wird aktiviert, genauso wie das Schmerzdämpfungssystem. Zudem kann die Gelenkfunktion unterstützt werden und Einfluss auf die inneren Organe genommen werden.

Eingesetzt werden kann das Kinesiologische Tapping unter anderem in folgenden Bereichen:

  • Wirbelsäulenprobleme, HWS-, BWS-, LWS-Syndrom
  • Arthrosen, Spondylosen
  • Posttraumatisch (Luxationen, Distorsionen)
  • Postoperativ (Hüftgelenk, Knie, Bandscheiben)
  • Lahmheit, Ataxie
  • Muskuläre Dysbalancen, Muskelatrophie
  • Schmerzhafte Muskelverspannungen
  • Narbenbehandlung
  • Schmerzen
  • Prävention
  • Leistungssteigerung

Physio- oder Kinesiologische Tapes gibt es in vielen unterschiedlichen Farben. Die Farben sollen einen positiven Effekt auf die Regeneration des Körpers nehmen. Jeder Farbe werden spezifische Eigenschaften zugeordnet, die den Heilungsprozess unterschiedlich beeinflussen.

  • Beige, Schwarz und Weiß – Neutralität
    Diese Farben eignen sich zur Anwendung in allen schmerzhaften Bereichen.
  • Grün – Heilung und Regeneration
    Grün hilft bei beeinträchtigter Funktion von Nerven.
  • Rot – Lebenskraft und Energie
    Rot wärmt und regt den Stoffwechsel an.
  • Blau – Frische und Entspannung
    Blau kühlt, erfrischt und entspannt Muskulatur und Nerven.
  • Orange – Energie und Kraft
    Orange spendet Wärme und kräftigt den Fluss der inneren Energie.
  • Gelb – Helligkeit und Leichtigkeit
    Gelb hilft bei Entzündungen und stärkt das Immunsystem.
  • Violett – Ruhe und Ausgleich
    Ähnlich dem Blau, kühlt Violett und fördert die Regeneration.

„Wird demnächst angeboten“